Amazon Alexa Voice Service (AVS) ist das Hirn von Echo und Echo Dot

Alexa ist das Gehirn hinter Amazon Echo und Echo Dot. Die Alexa Cloud wird automatisch aktualisiert, lernt ständig dazu und erhält neue Funktionen und Skills. Dazulernen bedeutet, dass je öfter Ihr Echo benutzen, desto schneller lernt es Eure Sprachgewohnheiten, Euer Vokabular und Eure persönlichen Präferenzen. Dadurch passt sich Alexa automatisch an. Alle Sprachbefehle und Sprachbotschaften werden dazu dauerhaft in der Amazon-Cloud gespeichert.

Was ist Alexa?

Der Amazon Dienst Alexa Voice Service (AVS) ist das Hirn von Echo und Echo Dot. Alle Sprachbefehle werden dort bearbeitet und auch beantwortet. Alexa beantwortet auf Zuruf Fragen, nennt die Wettervorhersage, buchstabiert Wörter, stellt die Wechzeit ein und kann per „Skills“ erweitert werden. Mittels Alexa Skills können die Fähigkeiten extrem erweitert werden.

Warum heißt Alexa eigentlich Alexa?

Alle Besitzer eines Echo oder Echo Dot lesen bitte nicht weiter, sondern stellen Alexa die Frage selber. „Alexa – Warum heißt Du Alexa?“ Dann bekommt Ihr natürlich die passende Antwort.

Für allen anderen fassen wir die Antwort von Alexa natürlich zusammen. Den Namen hat der Amazon Dienst in Bezug auf die Bibliothek von Alexandria, welche die bedeutendste antike Bibliothek war. Die Bibliothek entstand Anfang des 3. Jahrhunderts v. Chr. in der Stadt Alexandria. Der Zeitpunkt des Endes der Bibliothek ist ungeklärt, da bisher auch keine Überreste gefunden worden sind. Wer jetzt mehr zu dem Thema Bibliothek von Alexandria wissen möchte, der sollte sich den wirklich guten Artikel von Wikipedia durchlesen.